AllemandModifier

 

ÉtymologieModifier

 Dérivé de setzen avec le préfixe be-.

Verbe Modifier

besetzen \bəˈzɛʦn̩\ (voir la conjugaison)

  1. Occuper un endroit, réserver une place.
    • Ich besetze im Kino immer nur den besten Platz.
    • Entschuldigen Sie, aber dieser Stuhl ist bereits besetzt.
    • Besetzt ihr schon mal einen Tisch, ich komme gleich nach.
    • Ich habe dich angerufen, aber dein Telefon war ständig besetzt.
  2. Pourvoir, fournir, remplir.
    • Das Abendkleid ist mit Pailletten besetzt.
    • Der Regisseur besetzte die Hauptrolle mit Boris Bleibein.
  3. (Militaire) Occuper un pays.
    • Die Truppen besetzten letzten Dienstag Blauland.
    • Geiserich besetzte Häfen, errichtete Stützpunkte und kassierte Tribute, ohne eine komplette Herrschaftsstruktur auf den Inseln zu errichten. — (Manfred Ertel, Abenteuer Afrika[1])

SynonymesModifier

Occuper un endroit [1]
Pourvoir [2]
(Militaire) Occuper un pays [3]

AntonymesModifier

(Militaire) Occuper un pays [3]

HyponymesModifier

Occuper un endroit [1]

DérivésModifier

Occuper un endroit [1]
Pourvoir [2]

PrononciationModifier

RéférencesModifier

  1. dans Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel, Die Germanen : Geschichte und Mythos, Deutsche Verlags-Anstalt, Munich, 2013 ISBN 978-3-421-04616-1, page 196.